Die Historie des Adlersberg

Adlersberg Panorama01

Um 1232 bis 1250 wurde das Dominikanerinnenkloster Adlersberg von Herzog Ludwig dem Strengen gegründet und erbaut.

Nonnen von Weißenburg aus Bayern entfalteten hier fast 300 Jahre lang ein reiches Kosterleben.

In den Wirren nach der Reformation um 1542 schloss das Kloster seine Pforten für immer. Der Klosterbesitz wurde pfalzneuburgerische Hofmark.

1655 kam die Hofmark Adlersberg an das Dominikanerinnenkloster zum Hl. Kreuz in Regensburg.

Später kam das Anwesen in bürgerliche Hände und wechselte öfter den Besitzer.

Im Jahr 1838 erwarb der Braumeister Michael Prößl das Ökonomiegut und die "Breystadt".

Nunmehr lebt und wirkt seit nun fünf Generationen die Familie Prössl an dieser historischen Stätte, stets darauf bedacht mit selbstgebrautem Bier und solider Hausmannskost gepflegte Gastlichkeit zu bieten.

Und so hoffen wir, dass es auch Ihnen beim PRÖSSL-BRÄU am Adlersberg gefallen wird.

Wir bitten, unser Haus weiter zu empfehlen und auch selbst gerne bei uns einzukehren.

Die Bräu- und Wirtsleut vom Adlersberg

Ihre Familie Prössl

Prösslbräu Adlersberg

Dominikanerinnenstr. 2-3
93186 Adlersberg
Tel. Nr.: 09404 1822

© 2017 Prösslbräu Adlersberg

Real time web analytics, Heat map tracking

Blindbild

images

Braugasthoefe Logo