Anfahrt Ɩ Kontakt Ɩ Impressum

Klosterkirche

Die Klosterkirche am Adlersberg

 

klosterkirche auen

Das Dominkanerinnen-Kloster am Adlersberg wurde um das Jahr 1262 errichtet.

Als Stifter wird 1264 der Herzog von Bayern, Ludwig II, erwähnt. Mitte das 16. Jahrhunderts wurde das Kloster Adlersberg aufgelöst. Der ursprüngliche Zustand der heute als Gaststätte, Hotel und Brauerei genutzten Gebäude aus gotischer Zeit blieb zum Teil erhalten.

Es spricht vieles dafür, dass die Adlersberger Kirche der Regensburger Dominikanerinnenkirche nachgebaut wurde.

Das zentrale Element des Altars bildes eine Steinfigur der Muttergottes mit Kind. Sie wird die Mutter Gottes der Verlassenheit genannt.

Die Kirche hat beeindruckende Maße, In der Länge misst sie insgesamt 45 Meter und in der Breite elf Meter. Das Kichenschiff hat im Inneren eine Höhe von zwölf Meter und Außen einschließlich des Daches 19,5 Meter.

 

Klosterkirche innen

 

 

 

 

 

Das Gotteshaus bildet ein bedeutendes Architekturdenkmal. Der langgezogene, hoch aufragende, schlicht gestaltete einschiffige Bau zählt zu den frühen Gotteshäuser der Gotik in Bayern.

 

Jeden Samstag findet in der Klosterkirche eine Vorabendmesse statt. Die religiösen Höhepunkte bilden die festlichen Gottesdienste zur Kommunion, Firmung, an Ostern und Pfingsten und natürlich die Christmette an Heilig Abend.

 

Heiraten und Taufen auf dem Adlersberg

Falls Sie selbst ein kirchliches Fest, wie eine Taufe oder eine Hochzeit planen, steht Ihnen die Klosterkirche am Adlersberg offen. Für Terminvereinbarungen kontaktieren Sie bitte die Pfarrei Pettendorf.

Wir, das Team vom Adlersberg verwöhnen anschließen Sie und Ihre Gesellschaft in unserer Gaststätte oder unserem Biergarten. Unsere Küche unterbreitet Ihnen gerne passende Menüvorschläge.

 

Biergarten

Biergarten Titel

Brauerei

Brauerei Titel

Gaststätte

Gaststätte Titel

Hotel

Hotel Titel

Live tracking and statistics
Joomla Templates - by Joomlage.com